Jenny ist Roberts Diener.



Eine Zigarette rauchen und danach 90 Minuten aufhören. Klingt einfach, aber für Jenny von Big Brother 10 ist das eine zu große Herausforderung.

Jenny hatte mit Robert gewettet, dass sie ihren Zigarettenkonsum einschränken kann. Natürlich hat sie das nicht geschafft und muss nun die Konsequenzen tragen. Für den heutigen Tag spielt sie den persönlichen Leibdiener von Robert. Dazu hat sie sich auch noch den Anzug von Robert angezogen, der an ihr riesig aussieht. Nun bringt sie dem Macho Essen und Getränke und Robert genießt sichtlich. Hoffentlich vergessen die beiden dabei nicht die Wochenaufgabe. Denn die Strickliese sollte nicht ruhen.

Bei der Aufgabe sollen die Bewohner eine Kordel stricken. Hierzu haben sie eine Strickliese erhalten. Damit geht das Stricken auch für Ungeübte leicht von der Hand. 120 Meter sollen bis nächsten Montag gestrickt werden. Eine Menge Wolle ist dafür notwendig. BB hat sich noch etwas besonderes ausgedacht. Jeder Bewohner hat eine andere Wollfarbe erhalten. Jeder darf nur seine Wolle verwenden, bis alle ihre Wolle aufgebraucht haben. Somit kann sich keiner vor der Aufgabe drücken. Das wird am Ende sicherlich für eine Menge Streit sorgen, wenn die Aufgabe scheitert und von einer Farbe nur wenig in der Kordel zu finden ist.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis


Themenrelvante Beiträge:

Autor: sepp
Datum: Mittwoch, 7. April 2010 13:32
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Big Brother 10 - News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.