Livebericht – Wer muss das Haus verlassen? Klaus oder Pluto – Big Brother 10 (22.02.10)



In wenigen Minuten wird bei BB 10 die Frage geklärt: “Wer muss das Haus verlassen?” Die Zuschauer haben die Wahl zwischen Pluto und Klaus. Geht man nach den Umfragewerten, dann sollte das Ergebnis eindeutig sein. Pluto scheint deutlich weniger Fans zu haben. Auch in unserer Prognose gehen wir von einem Auszug von Pluto aus.

Neben der Entscheidung gibt es auch heute wieder ein Live-Match. Dies findet auf dem Matchfield in schwindelerregender Höhe statt. Es werden sich Pluto und Klaus der Herausforderung stellen.

Es wird die Tageszusammenfassung vom Sonntag gezeigt. Das erste Thema ist natürlich der Ausraster von Klaus. Es war wirklich ein schlechter Zeitpunkt für Klaus Beschimpfungen, schließlich beginnt die Live-Show gerade und das ist wirklich kein guter Einstieg, um Telefonanrufe zu sammeln.Da helfen nur Tränen, um das Gewissen reinzuwaschen. Klaus war kurz vor der Liveshow im Sprechzimmer um sein Statement abzugeben. Dabei fließen Tränen beim sonst coolen Recall-Boy. Er will doch so gern drinbleiben und auch noch gewinnen. Na, ob das was wird.

Für Pluto gibt es eine kleine Überraschung. Im Sprechzimmer zeigt man ihm eine Videobotschaft seines Hundes. Dem Hund scheint es gut zu gehen. Pluto erzählt natürlich sofort den anderen Bewohner davon. Alle freuen sich, außer Klaus. Der steht angewidert auf und verlässt das Wohnzimmer.

Klaus sammelt heute wirklich keine Pluspunkte. Auch die nächsten Bilder von der Sonntagzusammenfassung von BB 10 lassen Böses für das heutige Voting erahnen.

  • Klaus fährt weiter seinen Ego-Trip und nimmt sich einfach alle Leckereien aus der Esskammer. Danach setzt er sich in den Garten und futtert ganz allein. Dabei wünscht er sich immer wieder einen guten Appetit.
  • Im Wohnbereich legt er sich dann mit Kristina an. Klaus sucht den Streit förmlich. Er wirft ihr vor ein wenig dumm zu sein. Sie wisse ja nicht mal die Regierungsform in Deutschland.
  • Kristina beschäftigt die Kritik natürlich. Im Garten regt sie sich über Klaus auf. Carlos hilft ihr dabei ein bissl.
  • Klaus sagt gegenüber Iris, dass es richtig ist, egoistisch zu sein. Schließlich sind ja alle Konkurrenten.

So viel böses Blut, da ist es wieder Zeit für Tränen. Klaus erhält im Sprechzimmer einen Brief. Dieser ist von seiner Mama und öffnet sofort die Tränenkanäle. Auch einen guten Rat hat sie für ihren Sohnemann. “Zieh auch mal was an, dann wärst du viel schöner.” Hoffentlich hört er wenigsten auf seine Mutter.

Im Studio werden Jürgen und Alida begrüßt. Beide schwafeln kurz über die Nominierung und dann darf Jürgen ein Medley seiner Mallorca-Hits zum besten geben. Die Bewohner dürfen mithören. Dabei ist nicht ganz klar, ob es sich um eine Belohnung oder eine Bestrafung handelt. Dann geben die beiden einen Tipp ab. Jürgen sieht Klaus draußen und Alida widerspricht. Mal sehen wer Recht behält.

Das Match beginnt. Pluto hängt an einem Bungee-Seil mit dem Kopf Richtung Erdboden. An einem zweiten Seil muss er sich Richtung Boden ziehen. Dort liegen Schlüssel, die aufgehoben werden müssen. Von fünf Schlüssel kann Pluto drei Stück aufheben. Er darf sich drei Belohnungen aussuchen. Seine Wahl: Zigaretten, Duschmarken und eine Espresso-Maschine. Sehr uneigennützig – schließlich hätte er auch eine Stunde mit seinem Hund wählen können.

Klaus sollte als durchtrainierter Kerl eigentlich mehr schaffen. Zumal ihn der direkte Vergleich mit Pluto motivieren sollte. Aber Klaus tut sich schwer. Nur zwei Schlüssel – eine richtige Schmach. Klaus wählt:  Zigaretten und die Duschmarken. Wie ein geprügelter Hund beichtet er den anderen Bewohner sein “Versagen”. Die anderen loben ihn trotzdem, aber Gruppen-Euphorie sieht anders aus.

Die Entscheidung steht an. Der Countdown wird eingeleitet. Die Prozentzahlen werden eingeblendet. 70,9% zu 29,1% – ein klares Ergebnis. Die Entscheidung wird im Haus direkt bekanntgegeben und dabei extrem in die Länge gezogen. Pluto muss das Haus verlassen! Dieser nimmt es aber ziemlich gelassen auf und verabschiedet sich von allen. Auch Klaus nimmt ihn kurz in den Arm und spricht ihm ein paar tröstende Worte zu.

Pluto wird im Studio mit Applaus empfangen. (Bei Harald gab es ja einige Buh-Rufe.) Alex Bechel zeigt ihm ein paar Bilder aus dem Haus. Die Szene zeigt Jessica und Cora am Esstisch, die über die Langweiligkeit seiner Geschichten sprechen. Was soll man dazu sagen. Vielleicht war er ja tierisch langweilig, aber er steht in diesem Momente gerade unter extremer psychischer Belastung und dann zeigt man ihm Bilder, wie Scheiße er bei anderen rüberkommt. Das ganze wird nur noch dadurch getoppt, dass sein Hund reingeführt wird. Pluto hatte sich kurz vor seinem Einzug einen Welpen zugelegt. Nach den sieben Wochen erkennt dieser aber Pluto natürlich nicht und schreckt vor ihm zurück. Jetzt fühlt sich Pluto bestimmt ganz super. Danke BB!

Wir berichteten LIVE von der Entscheidungsshow auf RTL 2.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis


Themenrelvante Beiträge:

Autor: sepp
Datum: Montag, 22. Februar 2010 20:46
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Big Brother 10 - News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.