Wochenaufgabe “Zauberwürfel” ist gescheitert



Das Fasten geht weiter im Big-Brother Haus. Nach der Reiswoche folgt die Suppenwoche. Die Wochenaufgabe wurde, wenn wundert es, nicht bestanden. Die Bewohner sollten innerhalb einer Woche lernen, einen Zauberwürfel zu lösen.

Und das Ganze auch noch in drei Minuten. Das Engagement hielt sich aber die Woche über in Grenzen, so dass die Quittung nun folgt – Suppenwürfeldiät. Aleksandra hatte die Ehre die zwei Testpersonen auszulosen. Das Los entschied: Tobias und Jessica müssen ran. In einer Gesamtzeit von sechs Minuten mussten zwei Würfel gelöst werden. Man konnte also für seinen Partner Zeit rausholen oder verlieren.

Tobias durfte vorlegen und zeigte riesige Nervosität. Seine Hände zitterten und er verhaspelte sich ständig. Für seinen Würfel benötigte er mehr als sechs Minuten, so dass Jessica gar nicht erst antreten brauchte.

Die neue Diät wird für einigen Zündstoff sorgen. Bereits die Reiswoche forderte bei Anne eine Menge Tränen. Es wurde auch schon von Auszug gesprochen und nun das. Direkt im Anschluss an die Prüfung gab es dann auch die ersten Streitigkeiten. Uwe und Sabrina hätten sich nicht so richtig angestrengt und die aufmunternden Worte von Aleksandra will auch keiner hören, am wenigsten Anne. Das wird eine harte Woche für die Bewohner und eine unterhaltsame für die Zuschauer.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis


Themenrelvante Beiträge:

Autor: sepp
Datum: Montag, 15. März 2010 13:46
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Big Brother 10 - News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.